• ✮ Kundenbewertung
  • Kostenloser Versand ab 45 €
  • Natürlicher Genuss
  • Handwerkliche Produktion
  • Slow Food Unterstützer
Dein Warenkorb

über Papa dei Boschi

Autor: ↑ maître philippe / Fotos: © Theresa Malec / vom 6. März 2016

 

Nicht umsonst gilt ihre Heimat Piemont als die Wiege des cremigen Nussnougat, der von hier aus mit Ferrero seinen Siegeszug um die Welt antrat. Aus dem Schatten dieses Giganten tritt entschlossen ein kleiner Produzent: Jose Noe von der Azienda Agricola Papa die Boschi, die ein wenig versteckt inmitten vieler Bergrücken, eine halbe Autostunde südlich von Alba in Lequio Berria, auf halber Strecke zwischen Turin und dem Mittelmeer liegt. Jose ist Haselnussbauer aus Leidenschaft. Nachdem er über 30 Jahre als technischer Berater für Ferrero tätig war, verspürte er vor einigen Jahren den Wunsch, ursprünglicher und naturverbundener zu leben und zu arbeiten. Also machte er eine radikale Kehrtwende und übernahm den elterlichen Hof, auf dem er seitdem eigene Haselnussbäume anbaut und die Ernte selbst vermarktet. Sein Gut umfasst rund 12 Hektar Fläche, auf denen 4.200 Bäume auf teilweise sehr steilen Hängen auf rund 680 Höhenmetern wachsen. Der Anbau auf diesen unzugänglichen Einzellagen ist beschwerlich, jedoch herrschen nur dort die Klimabedingungen unter denen die Sorte „Tonda Gentile delle Langhe“ wächst und gedeiht.

 

 

Papa dei boschi Anbau

 

 

Dass Joses Nüsse so aromatisch und frisch schmecken liegt neben den fantastischen klimatischen Bedingungen vor allem an der schonenden Verarbeitung. Anders als viele (Hasel-)Nüsse, die man im Supermarkt kaufen kann und die oft noch vom Vorjahr stammen, werden Joses Nüsse nach der Ernte (Ende August bis Mitte Oktober) portionsweise im Hof seines Hauses in der Sonne getrocknet, was mehrere Tage dauern kann. Erst dann wird die gesamte Ernte eingelagert und dann jeweils auf Bestellung geknackt. Das behutsame Rösten erfolgt in sehr kleinen Chargen von gerademal 20 Kilo über 30 Minuten bei maximal 150 °C. Anschließend werden sie mit kalter Luft in acht Minuten auf 20 °C abgekühlt. Durch diese sorgfältige Behandlung wird das zarte Aroma der Nüsse noch intensiviert, außerdem wird ihr Biss knackig und mürbe und sie verlieren beinahe restlos ihre braunen bitteren Häutchen – was übrig bleibt, wird von Hand entfernt. Wenn die Nüsse schließlich komplett abgekühlt sind, werden sie portionsweise vakuumiert und umgehend versendet.

 

 

Papa dei boschi José

 

  

Und wenn Du zuhause den Beutel öffnen, wirst Du das frische Röstaroma riechen!

 

Erfahre mehr über die edle Runde auf: ↑ maitrephilippe, ↑ papadeiboschi