• ✮ Kundenbewertung
  • Kostenloser Versand ab 45 €
  • Natürlicher Genuss
  • Handwerkliche Produktion
  • Slow Food Unterstützer
Dein Warenkorb

Parmigiano richtig lagern

Autor: Tobias / Fotos: Goldwerk / vom 29. August 2014

 

Bei meiner zweiten Reise nach Italien auf der Suche nach dem besten Parmesan der Welt, hatte ich satte 6 Kilogramm Käse im Gepäck. Dass man den nicht in ein paar Tagen aufbrauchen kann, liegt auf der Hand. Wie also lagern?

 

Teile der 6 Kilo waren selbst nach 3 Monaten im Kühlschrank immer noch lecker. Besser ist es allerdings, den Käse innerhalb eines Monats nach dem Öffnen zu verbrauchen. Durch Kontakt mit der Luft verliert er zwangsläufig mehr und mehr sein Aroma. Heute bekommen wir den Käse natürlich im gekühlten Idealzustand direkt hier nach Berlin geliefert. Und bei uns wird er so sorgsam gelagert, bis wir ihn zu euch schicken.

   

Die beste Temperatur für die Lagerung liegt sowohl für vakuumierten als auch geöffneten Parmigiano bei 4-8 Grad, wenn Ihr ihn im Kühlschrank lagert. Ich lege ihn dort in den Kühlschrank, wo gerade Platz ist. Aber Achtung: die in modernen Kühlschränken manchmal vorhandene 0-Grad-Zone ist defintiv nicht der richtige Ort für Euren Parmesan!

 

Nach dem Öffnen des Vakuumpacks sollte der Käse dann mit möglichst wenig Luft wieder verpackt werden. Dafür eigenen sich Gefrierbeutel oder unsere Plastikdosen von ajaa!

Käse sollte vor dem Genuss ein bisschen im Raum liegen, also wärmer werden. Ein 8 Grad kaltes Käsestück entwickelt nur sehr wenig Aroma. 

 

 

 

Unsere Plastikdose wird aus nachwachsendem Rohstoff hergestellt. Es besteht keinerlei Gefahr, dass chemische Stoffe auf den Käse übergehen. Wir bieten weitere Größen an. Die rechts dargestellten Größen eigenen sich am besten. Wobei die quadratische 0,6 Liter Dose ausreichend ist, wenn ihr nach dem Aufmachen gleich ein großes Stück von unseren 0,5 Kilo Ecken esst. In die 0,9 Liter Dose passt das ganze Eck.

 

 

Und was sollte man tun, wenn man mal länger auf Reisen geht? Dabei sollte man vor allem wissen: Käse friert man nur ein, wenn es unbedingt sein muss. Dem Geschmack ist es leider definitiv nicht zuträglich. Wenn man allerdings 6 Wochen in Urlaub fährt, friert man ihn im Einzelfall besser ein, bevor man ihn wegschmeißt. Aber vielleicht tut Ihr als Genießer von Welt in solchen Situationen auch einfach etwas für Euer Karma - und verschenkt ihn an gute Freunde oder nette Nachbarn!

1) inkl. 7% MwSt. / 2) inkl. 19% MwSt. / zzgl. Versand