• ✮ Kundenbewertung
  • Kostenloser Versand ab 45 €
  • Natürlicher Genuss
  • Handwerkliche Produktion
  • Slow Food Unterstützer
Dein Warenkorb

Sterberate von Kaffeetrinkern anscheinend geringer

Autor: Tobias / vom 26. Juli 2017

 

Ist Kaffee gesund oder ungesund?

 

 

Um Kaffee ranken sich viele Mythen. Manche behaupten, Kaffee würde die Nebennieren zur Adrenalinproduktion anregen und täuscht dem Körper somit Stress vor. Und auch andere negative gesundheitliche Nebenwirkungen soll intensiver Kaffeegenuss begleiten.

 

 

 

 

Doch leidenschaftliche Kaffeetrinker können nun aufatmen, denn ein internationales Forscherteam fand heraus, dass Kaffeetrinker länger leben. [1]Die Forscher untersuchten die Sterbedaten von rund einer halben Millionen Menschen aus zehn europäischen Ländern und kamen zu dem Entschluss, dass die Sterberate bei Männern, als auch bei Frauen um bis zu 12 Prozent geringer war, wenn sie regelmäßig Kaffee konsumierten. Innerhalb einer ca. 16 Jahre langen Langzeitstudie (EPIC) wurden die Menschen beobachtet und andere Einflüsse, wie Ernährung oder Nikotinkonsum außen vor gelassen, soweit das eben möglich ist.

 

 

Forscher sind sich über die Ergebnisse allerdings uneinig. Einige halten die Ergebnisse dieser Studie weniger indikativ über den Kaffeekonsum, im Zusammenhang mit Gesundheit und Sterberate. Leider ist auch diese Veröffentlichung zum Thema gesund oder ungesund schwierig zu beurteilen. Besser ist es Ihr hört auf Eure eigene somatische Intelligenz und prüft genau, was Kaffee bei Euch auslöst.

 

 

Siehe auch Artikel "Werde Dein eigener Führer. Über somatische Intelligenz."

 

 

 

 

 

 

 

 

 
1) inkl. 7% MwSt. / 2) inkl. 19% MwSt. / zzgl. Versand