• ✮ Kundenbewertung
  • Kostenloser Versand ab 45 €
  • Natürlicher Genuss
  • Handwerkliche Produktion
  • Slow Food Unterstützer
Dein Warenkorb

über Alpe Pragas

Autor: Janina Steinmetz / vom 31. Januar 2016

 

Im Pragser Tal, einem kleinen Seitental im oberen Pustertal, baut seit 1994 die Firma Alpe Pragas in ca. 1.250 m Höhe Beerenobst an. In diesem alpinen Bergklima reifen die Früchte länger und entwickeln somit ein besonders intensives Aroma. Auf einen möglichst naturnahen Anbau der Früchte wird viel Wert gelegt: Die Setzlinge werden von Hand gepflanzt, die Felder bis zur Ernte mehrmals gejätet und mit Fluss- und Quellwasser der Dolomiten bewässert. Für Stefan Gruber, Gründer von Alpe Pragas, ist es sehr wichtig, die hohen Qualitätsmaßstäbe des Anbaus der Früchte auch in den Produktionsprozess einfließen zu lassen.

 

Stefan Gruber - Apple Pragas

 

Aus den täglich frisch geernteten Früchten werden nach altbewährter Art Marmeladen, Chutneys, Fruchtsirupe und Früchte in Sirup hergestellt. So versteht es sich fast von selbst, dass die Produktanzahl begrenzt ist. 

 

„Zugegeben – uns schmeckt eigentlich nur das Beste. Daher tun wir auch alles, um richtige Genießer-Produkte herzustellen. Das beginnt natürlich bei den Früchten. Die müssen einfach so schmecken, dass man nicht aufhören möchte, sie zu essen. Und ins Glas müssen so viele wie möglich – daher stecken in unseren Aufstrichen auch mindestens 70% Frucht. Wir erhitzen sie beim Verarbeiten zwar, aber ganz schonend und kühlen sie auch ganz schnell wieder ab. Und abgefüllt wird ausschließlich im Glas.“

  

Mehr auf: alpepragas.com