• ✮✮✮✮✮ Kundenbewertung
  • Kostenloser Versand ab 50 €
  • Natürlicher Genuss
  • Handwerkliche Produktion
  • Slow Food Unterstützer
Dein Warenkorb

Parmigiano bzw. Parmesan richtig lagern

Autor: Tobias / vom 29. August 2014

 

Wie lagert man Parmesankäse richtig, damit er möglichst lange lecker bleibt? Bei meiner zweiten Reise nach Italien, auf der Suche nach dem besten Parmesan der Welt, hatte ich satte 6 Kilogramm Parmesan im Gepäck. Deswege hier meine Erkenntnisse.

 

Teile der 6 Kilo waren selbst nach 3 Monaten im Kühlschrank immer noch gut. Besser ist es allerdings, den Käse innerhalb eines Monats nach dem Kauf am Stück, oder dem Öffnen aus dem Vakuumpack, zu verbrauchen. Durch Kontakt mit der Luft verliert er zwangsläufig mehr und mehr sein Aroma und trocknet aus.

   

Die beste Temperatur für die Lagerung liegt sowohl für vakuumierten als auch offenen Parmigiano bei 6-8 Grad. Falls ihr einen Kühlschrank mit verschiedenen Zonen habt, könnt ihr ihn in die Zone mit eher 8 Grad legen. Ich lege ihn dort in den Kühlschrank, wo gerade Platz ist. Aber Achtung: die in modernen Kühlschränken vorhandene 0-Grad-Zone ist defintiv nicht der richtige Ort für euren Parmesan!

 

Nach dem Öffnen des Vakuumpacks sollte der Käse mit möglichst wenig Luft wieder verpackt werden. Dafür eigenen sich Metalldosen, Gläser aber auch Gefrierbeutel und Plastikdosen, wenn ihr nichts gegen Plastik habt. So kann der Käse wie gesagt auch locker mal drei Monate alt werden, ohne schlecht zu sein oder komplett auszutrocknen.

 

Käse sollte vor dem Genuss ein bisschen im Raum liegen, also wärmer werden. Ein 4 Grad kaltes Käsestück entfaltet nur sehr wenig Aroma im Gaumen.

 

Wir haben auch Plastikdosen aus nachwachsenden Rohstoffen ohne Chemie. Es besteht keinerlei Gefahr, dass chemische Stoffe auf den Käse übergehen.

 

Parmesan wurde früher natürlich auch in Italien ohne Kühlschrank gelagert. Meist hat man ihn dann in ein Tuch gewickelt und in einem Steingefäß aufbewahrt. Die Italiener, die ich kenne, lager ihren Parmesan aber alle im Kühlshrank, weil er einfach länger frisch bleibt.

 

Und was sollte man tun, wenn man mal länger auf Reisen geht? Dabei sollte man vor allem wissen: Käse friert man nur ein, wenn es unbedingt sein muss. Dem Geschmack ist einfrieren leider definitiv nicht zuträglich. Wenn man allerdings 6 Wochen in Urlaub fährt, friert man ihn im Einzelfall besser ein, bevor man ihn wegschmeißt. Aber vielleicht tut Ihr als Genießer von Welt in solchen Situationen auch einfach etwas für euer Karma - und verschenkt ihn an gute Freunde oder nette Nachbarn.

1) inkl. 7% MwSt. / 2) inkl. 19% MwSt. / zzgl. Versand