• ✮✮✮✮✮ Kundenbewertung
  • Kostenloser Versand ab 50 €
  • Natürlicher Genuss
  • Handwerkliche Produktion
  • Slow Food Unterstützer
Dein Warenkorb

Wann ist eigentlich Spargelzeit?

Autor: Tobias Stetter / vom 4. April 2018
 
Beheizte Spargelfelder gibt es mittlerweile viele in Deutschland. Aber wann geht die Spargelsaison wirklich los? 
 
 
Mit einem frühen Beginn der Spargelzeit ist 2018 nicht zu rechnen. Das Wetter war immer noch ziemlich kalt die letzten Wochen. Aller Voraussicht nach wird es offiziell zwischen dem 15. Und 21. April los gehen. 
 
 
Spargel alte Sorten Deutschland
 

Hat die Spargelzeit schon angefangen? 

 
Es ist wieder soweit! Die Spargelzeit hat angefangen. Oder doch nicht? Seit ein paar Wochen gibt es bereits den ersten Spargel aus Deutschland. Wow und das obwohl es die letzten Wochen eigentlich noch ziemlich kalt war. Wie kann das sein?
 
 

Spargelzeit in Deutschland

 
Um es klar zu sagen: Die Spargelsaison hat noch nicht angefangen. Wer jetzt schon Spargel aus Deutschland bekommt, der muss damit leben, dass die Felder beheizt und unter Folie abgedeckt werden. 
 
Das heißt, dass eine Heizung an den Rand des Feldes gebaut und über Rohleitungssysteme das Erdreich weitflächig erwärmt wird. Regional- und Saisonal heißt in diesem Fall leider, dass die CO2 Bilanz wahrscheinlich noch viel schlechter ausfällt als bei Spargel aus Griechenland. Es gibt dazu noch keine klaren Berechnungen. Aber wenn ein Bauer für 100 Tonnen Spargel 150.000 Euro Heizkosten investiert, dann weiß man, dass man damit jede Menge Häuser beheizen könnte.
 
Die Spargelsaison in Deutschland beginnt traditionell in der zweiten Aprilhälfte. Wetterbedingte Extreme können auch einen Start in der ersten Aprilhälfte möglich machen. Spargel wird meist bis Ende Juni gestochen. Länger ist möglich, dann aber sinken die Erträge im Folgejahr. 
 
 

Spargelzeit in Südeuropa und der Südhalbkugel 

 
Grünen Spargel aus Griechenland oder auch Ägypten gibt es schon seit einigen Wochen. Hier fängt die Spargelzeit bereits im Februar an. 
Auf der Südhalbkugel oder aus China wird Spargel mittlerweile auch ganzjährig geliefert. Irgendwo ist ja immer Sommer. 
Hier gilt allerdings zu beachten, dass die CO2 Bilanz bis zu 28 mal so hoch ist (Flugspargel aus Südamerika), als wenn man Spargel aus der unmittelbaren Region kauft. 
 
 

Deine persönliche Spargelzeit

 
Klar ist das Gefühl wunderbar, wenn man den ersten Spargel sieht, riecht und schmeckt. Genauso ist es auch mit Lebkuchen oder Glühwein. Aber wird das Gefühl besser, wenn man das Gleiche einen Monat früher macht? Vorfreude ist etwas Wunderbares und so ergibt es durchaus Sinn sich noch etwas länger auf die Spargelsaison zu freuen. 
 
Kann man Spargel mit Feldheizungen länger genießen in Deutschland? Klar kann man das. Aber ist man letztendlich nicht ziemlich glücklich, wenn man einen Monat ausgiebig Spargel gegessen hat, dass dann der Sommer so richtig los geht und Feld und Wiesen wieder ganz andere Früchte und Gemüse hergeben? Ich denke ja und jeder hatte vielleicht auch schon Mal das Gefühl nach der dritten Portion Spargel in einer Woche, das es auch einfach Mal reicht. Also genießt die Spargelzeit wie sie kommt.