• ✮✮✮✮✮ Kundenbewertung
  • Kostenloser Versand ab 45 €
  • Natürlicher Genuss
  • Handwerkliche Produktion
  • Slow Food Unterstützer
Dein Warenkorb

über Flying Roasters

Autor: TASTE & STORIES / vom 18. Februar 2018

 

Kaffeeröstereien gibt es in Berlin einige. Die Flying Roasters versuchen sich jedoch mit ihrer kleinen Manufaktur von der Masse abzuheben, in dem sie auf dem schmalen Grat zwischen sozialem Anspruch und Qualität wandeln.

 

 

Angebaut wird Kaffee in Ländern wie z.B. Peru oder Guatemala, dass dort faire Gehälter und angemessene Arbeitsbedingungen nicht immer auf der Tagesordnung stehen ist kein Geheimnis. Jedoch versucht Flying Roasters täglich möglichst das Richtige im Falschen zu leben und achtet sorgsam darauf den Rohkaffee direkt vom Erzeuger und Produzenten einzukaufen. Ein Vorteil hierbei: Die Sicherstellung von sozialen Arbeitsbedingungen, beim Anbei und bei der Ernte.

 

Einmal im Jahr veröffentlicht Flying Roasters einen Transparenzbericht, der offenlegt wie und woher der Kaffee bezogen wird. Transparenz ist ein wesentlicher Bestandteil direkten Handelns. Das bedeutet im engeren Sinne auch immer Preistransparenz.

 

 

Transparenz hat auch immer etwas mit Vertrauen zu tun: Kaffee kommt von weither und man kann nicht eben mal gucken gehen, was auf einer Kaffeefarm passiert. Daher ist ein fairer und nachhaltiger Handel mit Rohkaffee sehr wichtig. Es wird offen gelegt in welcher Weise gearbeitet wird und wie die Werte und Standards in die Praxis umgesetzt werden.

 

 

Den Transparenzbericht können interessierte Kunden auf der Website von Flying Roasters herunterladen. Hat einen die Kaffeelust nun vollends gepackt, bietet Flying Roasters auch Kaffeekurse an. Egal ob blutiger Anfänger oder Kaffee-Nerd, für jeden ist etwas dabei. Lass dich im Barista-Kurs zum Profi schulen oder lerne im Sensorik-Kurs den Kaffee mit allen Sinnen kennen.

 

 

1) inkl. 7% MwSt. / 2) inkl. 19% MwSt. / zzgl. Versand