• ✮ Kundenbewertung
  • Kostenloser Versand ab 45 €
  • Natürlicher Genuss
  • Handwerkliche Produktion
  • Slow Food Unterstützer
Dein Warenkorb

Was ist Demeter?

Autor: Tobias / vom 18. September 2016

 

Der Demeter Verein definiert Richtlinien, die zusätzlich zu den Bio-Richtlinien der EU weitere Mindestkriterien festlegen. Diese Richtlinien werden vom Verein selbst auf Einhaltung kontrolliert.

 

Demeter 

 

 Welches sind die wesentlichen Unterschiede zur EU-Biozertifizierung?

  • Verzicht auf Hybridsorten
  • Verzicht auf Gentechnik und Zellfusionstechnik bei der Züchtung
  • Der gesamte Betrieb muss auf die Standards umgestellt werden, es ist nicht möglich Teile konventionell zu betreiben.
  • Kreislaufwirtschaft aus Viehwirtschaft und Futtermittelproduktion, zur gesamtheitlichen Verwendung aller Stoffe.
  • 100 % Bio ohne Ausnahme, mindestens 50 % des Futters muss selber produziert werden.
  • Verzicht auf alle Zusatzstoffe und Aromen.

 

 

 

Geschichte zum ältesten Bio-Anbauverband der Welt

Die Geschichte beginnt mit einigen Vorträgen im Jahr 1924, in denen Rudolf Steiner die Eckpfeiler einer biodynamischen Landwirtschaft skizziert. Schon 1931 wurden über 1.000 Landwirtschaftsbetriebe im Deutschen Reich biodynamisch betrieben.

  

Nach dem Verbot 1941 durch die Nationalsozialisten entwickelten sich seit dem 2. Weltkrieg wieder umfangreiche Netzwerke, die wissenschaftliche Forschung betreiben, um die Ideen des biodynamischen Anbaus weiter zu entwickeln. Mit dabei sind auch Universitäten. So setzt sich Demeter heute dafür ein, die Bodenqualität und das Tierwohl auf vielen Ebenen zu schützen. Landwirte, Produzenten und Händler werden aktiv dabei unterstützt, ihre Betriebe nachhaltig zu organisieren und betriebswirtschaftlich zu führen. 

 

 

 

Demeter als Lobbyverband 

Demeter ist ebenso ein Lobbyverband, der sich dafür einsetzt, die biodynamische Landwirtschaft in Deutschland und Europa voranzubringen. So ist es auch für Verbraucher möglich, als Fördermitglied einzusteigen und so die eigenen Interessen als Verbraucher sowohl innerhalb der Vereinsorganisation als auch nach außen politisch durchzusetzen. Ab 30 €/Jahr kann man Mitglied werden. Mehr Informationen↑

 

 

Demeter als spiritueller Firlefanz

Die Sache mit dem Kuhmist kennt Ihr? Bei Demeterbauern wird Kuhmist im Kuhhorn einen Winter lang eingegraben und im Frühling mit Wasser verdünnt auf die Felder gespritzt. Laut Demeter soll es die Pflanzen stärken und den Ertrag steigern. 

 

Auf wissenschaftlicher bzw. materiellen Ebene ist eine Wirkung schwer nachweisbar. Die Universistät in Pisa hat Substanzen entdeckt, die die Bodenkultur fördern.  Insgesamt geht es beim Kuhhorndung laut Demeter aber eher um die Information, die auf dan Acker getragen wird. Das vergrabene Kuhmist reichert Informationen aus dem Weltall an. 

 

Wir erkennen einfach mal an, dass unser Sonnensystem unfassbar groß ist. Die Galaxie in der wir leben, die Milchstraße, ist noch viel schwieriger für den menschlichen Geist zu fassen. Aber die Tatsache, dass selbst die Galaxie wiederum nur ein Teil des Universums ist und es noch unzählige weitere Universen gibt, ist unfassbar.

 

Niemand kann wissen, welche Auswirkungen der Mars oder andere Planeten auf uns haben. Das es Menschen gibt, die an mehr glauben oder mehr vorgeben zu wissen, als das, was man unmittelbar wissenschaftlich messen kann, ist in Ordnung.

Und da es um Essen geht, zählt für uns erst mal der Eindruck, den wir von Demeterprodukten haben, nämlich guter Geschmack, nährstoffreiche Lebensmittel und zufriedene Produzenten. Warum sollten wir also nicht einverstanden sein, dass unsere Demeter-Bauern sich mit der kosmischen Energie im Einklang bewegen?  

 

1) inkl. 7% MwSt. / 2) inkl. 19% MwSt. / zzgl. Versand