• ✮ Kundenbewertung
  • Kostenloser Versand ab 45 €
  • Natürlicher Genuss
  • Handwerkliche Produktion
  • Slow Food Unterstützer
Dein Warenkorb

Blitz-Focaccia

Autor: Annette / vom 31. Mai 2016

Wer kennt es nicht, kein Brot im Haus, aber man braucht etwas zum Grillgut oder zum Salat dazu. Für die Blitz-Focaccia habe ich eigentlich immer alles im Vorratsschrank. Denn Mehl, Trockenhefe, Salz, Pfeffer und ein gutes Olivenöl gehört nun mal zur Grundausstattung. Mit den eingelegten Kirschtomaten ist auch immer eine schmackhafte Belagsvariante vorhanden.

Ohne Gehzeit für den Teig benötige ich gerade mal 20 Minuten und schon backt eine leckere Beilage.

 

Foccatia 1

 

Für den Teig verwende ich:

200g Weizenmehl 550

200g Dinkelmehl

1 Pck. Trockenhefe (9g)

Etwas Salz

2 Eßlöffel Olivenöl

250ml lauwarmes Wasser

1 Esslöffel Zucker

 

Belag:

1 Glas eingelegte Kirschtomaten

Je nach Geschmack Oliven, etwas Rosmarin und grobes Salz

 

Foccatia 2

 

 

Zubereitung:

 

1. Wasser, Zucker und Trockenhefe zusammenrühren und warten bis der erste Schaum entsteht.

 

2. Dann Mehl, Flüssigkeit, 1 Esslöffel Öl und 1 Prise Salz zu einem Teig verkneten und mindestens eine Stunde gehen lassen.

 

3. Den Teig in sechs Stücke teilen und diese wie flache Brötchen formen. Mit einer Gabel die Teigoberfläche mehrmals einstechen und für den Belag mit dem Finger kleine Kuhlen in den Teig drücken.

 

4. Die Tomaten halbieren und mit der Innenseite nach oben in den Teig legen. Je nach Geschmack Oliven in Scheiben schneiden und ebenfalls in den Teig drücken. Genauso kann mit Rosmarinnadeln und groben Salz verfahren werden. (Achtung: Ich verwende sehr wenig Salz, da die Tomaten ja schon leicht salzig sind).

 

5. Die Fladen mit Olivenöl bestreichen und im auf 200° vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

 

Foccatia 3

 

Am besten schmecken sie lauwarm!

 

↑ Annette / Im Blickpunkt