• ✮ Kundenbewertung
  • Kostenloser Versand ab 45 €
  • Natürlicher Genuss
  • Handwerkliche Produktion
  • Slow Food Unterstützer
Dein Warenkorb

Alte Getreidesorten

Autor: Tobias / vom 10. März 2015

 

Alte Weizensorten wie (Ur)Dinkel, Kamut oder Einkorn sind meistens deutlich Nährstoffreicher als die gezüchteten Getreidesorten der letzten 100 Jahre. Ähnlich wie bei Wassertomaten wurde auch Weizen immer weiter gezüchtet oder gar gentechnisch verändert. Dies hat zu einer hohen Backfähigkeit des Mehls geführt. Außerdem wurden die Pflanzen gegen Schädlinge resistenter. Andererseits sind diese Getreide immer nährstoffärmer geworden.

 

Neben Einkorn, (Ur)Dinkel, Buchweizen gibt es spannende Weizensorten wie Senatore Cappelli und Khorasan Weizen (Kamut®):

 

Senatore Cappelli (Akrux®) ist eine alte italienische Hartweizensorte, die 1915 von Herrn Cappelli eingeführt wurde und sich ideal für Pasta eignet. Sie beruht wie Dinkel auf antiken Getreidesorten, die nicht genetisch verändert wurden und ist sehr nährstoffreich. Diese traditionelle italienische Weizensorte bezieht unser Pasta-Produzent direkt aus der Region. Sentatore ist sehr geschmackvoll.

 

Khorasan Weizen (Kamut®) stammt vermutlich aus dem alten Gebiet des fruchtbaren Halbmondes, dem Iran oder Irak. Der Gehalt an Eiweiß, ungesättigten Fettsäuren, Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen und Selen ist ebenfalls höher als bei anderen Weizensorten. Kamut® wird vor allem in Nordamerika angebaut.

 

Auch Pasta aus "gewöhnlichem" Hartweizen hat mehr Nährstoffe als moderne Weichweizenprodukte. Hartweizen stammt vermutlich direkt von Emmer ab. (Ur)Dinkel ist eine Weichweizensorte die ebenfalls sehr viele Nährstoffe beinhaltet und ähnlich wie Weizen gute Backeigenschaften hat.

 

Inhaltsstoffe pro 100g:

 

  Hartweizen Khorsasan (Kamut)  Senatore Cappelli
Brennwert 344kcal / 1463kj  344kcal / 1463kj 333kcal / 1410 kj
Kohlenhydrate 72g 69,9g 62,1g
Fette 1,5 g 0,91g 1,2g
Proteine 11,8g 14,3g 13,1g
Ballaststoffe 3,5g 4g 10,9g
       

 

 

 

 

 

 

 

Der Anbau alter Weizensorten ist schwieriger, der Ertrag geringer, der Preis höher. Auch die Produktion der Pasta ist komplizierter, weil die Proteinbestandteile stärker schwanken. Das Genusserlebnis und der gesundheitliche Aspekt dafür entscheidend besser. Die Bekömmlichkeit von Kamut® und Senatore Cappelli ist bei vielen Menschen besser als bei anderen Weizensorten.

 

Statt Kohlenhydrate und Getreide zu verbannen, empfehlen wir öfter mal höherwertige Körner zu essen; Beispielsweise mit unserem Kamut Mehl.